Flecken entfernen

Flecken entfernen

Sie haben Flecken auf Ihrer Kleidung?
Nichts ärgert mehr als unangenehme Flecken, die schlecht entfernt werden können.
Verschmutzungen sind nichts anderes als Fette und Farbstoffe, die nicht auf ein Kleidungsstück gehören.

Für die meisten Flecken gibt es sehr gute Fleckenmittel, aber sind wir ehrlich, haben Sie diese
immer sofort parat? Denn das Wichtigste bei Flecken ist, dass Sie diese so schnell wie möglich
entfernt werden. Je trockener ein Fleck ist, umso schwieriger ist er zu entfernen,
je empfindlicher der Stoff oder die Farben eines Kleidungsstückes sind, umso schwieriger ist es, 
die Flecken ohne Verfärbung oder gar Beschädigung der Fasern zu entfernen.

Dazu möchten wir Sie auf dieser Seite informieren.

Nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Überblick der Fleckenarten und wie Sie die Flecken entfernen können.

Bitte testen Sie vorher, an einer verdeckten Stelle, die Farbechtheit Ihres Kleidungsstückes auf
die Behandlung mit Aceton, Waschbenzin, Spiritus etc.


Alleskleber-Flecken
Behandeln Sie das Kleidungsstück erst mit Aceton oder Nagellackentferner

(Achtung, Aceton nur bei Baumwolle und Leinen)

und waschen Sie ihn anschließend.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie Aceton nicht bei Acetat Stoffen anwenden!

 

Asche-Flecken

Stoff mit lauwarmen Wasser vorher einweichen und dann in die Waschmaschine, bitte mit Vollwaschmittel waschen.

Bier-Flecken
Die Flecken mit kaltem Wasser oder Kernseife auswaschen.

 
Blut-Flecken
Die Flecken mit kaltem Wasser oder Kernseife auswaschen und einweichen, bis das Blut sich löst.
Sehr bewährt ist auch das Entfernen von Blutflecken mit Aspirin.
Einfach eine Aspirin Brausetablette in kaltem Wasser auflösen und
die Flüssigkeit auf den Fleck geben.

Alternativ können Sie den Blutfleck auch anfeuchten
mit Salz bestreuen (oder in Salzwasser einweichen). Danach lässt sich
der Fleck nach wenigen Minuten problemlos auswaschen.
(Vielen Dank für diesen Tipp an Annette Bräucker)
 
Blütenstaub-Flecken
Den Blütenstaub mit einem Tesafilm vorsichtig entfernen.

Bräunungscreme-Flecken
Diese Art von Flecken sind sehr schwer zu entfernen.
In Javelwasser nach Angabe einlegen und anschließend auswaschen.

Bratensauce-Flecken
Den Fleck so schnell wie möglich mit Feinwaschmittel benetzen,
danach mit warmem Wasser auswaschen.

Butter-Flecken
Den Fleck so schnell wie möglich mit Feinwaschmittel benetzen,
danach mit warmem Wasser auswaschen.

Cola-Flecken
Waschen Sie das Kleidungsstück so schnell wie möglich mit einem enzymhaltigen
Waschmittel. Bei Wollstoffen verwenden Sie bitte Mineralwasser mit Kohlensäure
zum Entfernen der Flecken.

Curry-Flecken
Das Kleidungsstück mit lauwarmem Wasser gründlich ausspülen und den Fleck
mit Spiritus oder z. B. Weingeist einreiben. Empfindliche Stoffe wie z.B. Wolle oder Seide
bitte nur betupfen. Danach das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.
 
Eigelb / Eiweiß
Die Flecken mit kaltem Wasser oder Kernseife auswaschen, danach nach Anleitung
waschen.

Eiscreme-Flecken
Eiscreme Flecken mit kaltem Wasser auswaschen, das Kleidungsstück danach nach
Anleitung waschen.
 

Erde
Die Erde komplett trocknen lassen und danach ausbürsten.

Farbe
Farbe auf keinen Fall eintrocknen lassen, verwenden Sie Olivenseife zum Entfernen.

Fett-Flecken
Die Fettflecken mit flüssigem Feinwaschmittel vorbehandeln und anschließend waschen.

Wahlweise können Sie auch das ganze Kleidungsstück in warme Seifenlauge 1-2 Stunden einweichen lassen.

Wolle bitte nur mit Waschbenzin vorbehandeln!

Filzstifte
Die Flecken mit Spiritus behandeln (Achtung! Kleidungsstück vorher auf Farbechtheit prüfen).

Fruchtsaft-Flecken
Das Kleidungsstück mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser behandeln.

Gemüse-Flecken
Den Gemüsefleck mit flüssigem Feinwaschmittel vorbehandeln, nach der Behandlung
das Kleidungsstück nach Anleitung waschen.

Gras-Flecken
Grasflecken lassen sich sehr schwierig entfernen, behandeln Sie die Flecken mit Zitronensaft
und waschen Sie danach das Kleidungsstück gut aus.

Haarfärbemittel-Flecken
Die Flecken sollten zu allererst mit Alkohol entfernt werden. (Nur bei Baumwolle und Leinen)
Weiße Stoffe können Sie zusätzlich mit Javelwasser behandeln. Danach wie gewohnt
waschen. Bei Seide und Wolle sind die Flecken meist nicht mehr zu entfernen.

Harz-Flecken
Mit Triochloräthylen behandeln und anschließend wie gewohnt waschen.

Honig-Flecken
Die Flecken mit warmem Wasser vorbehandeln, anschließend das Kleidungsstück
mit Waschlauge oder Kernseife waschen.

Kaffee-Flecken
Kaffeeflecken mit kaltem Salzwasser behandeln und einwirken lassen,
danach gut ausspülen.

Kakao-Flecken
Den Fleck mit warmem Wasser und Seife auswaschen.

 

Kaugummi
Das Kleidungsstück in die Tiefkühltruhe legen und ca. 2 Stunden warten, bis der Kaugummi
hart ist. Danach können Sie den Kaugummi ganz einfach vom Kleidungsstück abziehen.
(Vorsicht vor Gewebeschäden bei Wollstoffen)

Klebstoff
Kleber mit Nagellackentferner oder Aceton behandeln. Vorsicht! Bei Stoffen, die Acetat enthalten,
Aceton löst die im Stoff befindlichen Acetatfasern auf! Kunstfasern am besten mit Spiritus behandeln.
Aceton erhalten Sie in Ihrer Apotheke.

Kugelschreiber-Flecken
Den Fleck zuerst mit Alkohol oder Feuerzeugbenzin lösen und vorsichtig abtupfen,

danach wie gewohnt waschen. Bei Flecken auf weißen Kleidungsstücken können diese

mit Wasserstoff entfernt werden (nur für Baumwolle und Leinen). Bitte waschen Sie das Kleidungsstück
sofort nach der Behandlung sonst entstehen Ränder.

Lebensmittelfarbe-Flecken
Den Fleck mit lauwarmem Wasser auswaschen, bei Bedarf kann auch
Kern- oder Gallseife verwendet werden.

Likör-Flecken
Den Fleck einfach mit lauwarmem Wasser auswaschen.

Lippenstift
Lippenstift lässt sich am besten mit reinem Alkohol behandeln.
Benetzen Sie ein Wattepad mit Alkohol und tupfen Sie den Lippenstift ab.

Make-Up-Flecken
Vor dem Waschen, den Fleck vorsichtig mit einem Wattepad und Gesichtswasser
abtupfen, danach wie gewohnt Waschen.

Mayonaise-Flecken
Mayonaiseflecken sofort mit kaltem Wasser auswaschen, danach Waschmittel
auf den Fleck geben und einwirken lassen - danach auswaschen.

Milch-Flecken
Die Flecken mit kaltem Wasser oder Kernseife auswaschen.

Nagellack-Flecken
Vorsichtig die Flecken mit Nagellackentferner oder Aceton entfernen.
Leinenstoffe, Wollstoffe, Baumwollstoffe
(Achtung! Nicht bei Stoffen verwenden, die Acetat enthalten!)

Obst-Flecken
Das gewünschte Kleidungsstück einige Stunden in Milch einweichen,
NICHT trocken lassen!, anschließend sorgfältig auswaschen und wie gewohnt
waschen. Bei Bedarf kann auch, bei weißen Stoffen, Javelwasser verwendet werden.
Nur bei Baumwolle und Leinen!

Parfum-Flecken
Den Fleck vor dem Waschen mit Alkohol betupfen.
Nur bei Baumwoll- Leinen- und Wollstoffen!

 

Rost-Flecken
Rostflecken mit Wasser, verdünnt mit Zitrone, einwirken lassen, danach das Kleidungsstück
über mit heißem Wasserdampf halten und danach auswaschen.

Rotwein-Flecken
Den Rotweinfleck sofort in Speisesalz oder Milch einwirken lassen und ab damit in die Waschmaschine.

Doch Vorsicht! Das Salz kann das Gewebe und die Farbe angreifen. Bei heller Kleidung kann man
den Fleck auch mit Sauerstoffbleiche behandeln, eine halbe oder ganze Stunde einweichen lassen

und dann wie gewohnt waschen.


Ruß-Flecken
Rußflecken nicht einreiben, am besten den Ruß mit einem Staubsauger entfernen und
das Kleidungsstück danach waschen.

Schimmel
Schimmelflecken sind sehr hartnäckig, den Fleck mit Zitronensaft und Salz einwirken lassen,
danach Kleidungsstück gut ausspülen.

Schokoladen-Flecken
Grobe Schokoladenflecken zuerst vorsichtig mit einem Messer entfernen. Danach zuerst
mit kalten und dann mit lauwarmem Wasser und Seife auswaschen, Kleidungsstück dann wie gewohnt
Waschen.

Schweiß-Flecken
Schweißflecken können Sie gut mit Essigessenz entfernen, einwirken lassen und
danach normal waschen. Auch Kernseife hat sich gegen Schweißflecken bewährt.

Senf-Flecken
Den Fleck mit warmer Seifenlauge auswaschen, bei sehr hartnäckigen Flecken
können Sie diese mit Spiritus entfernen.
Nur bei Baumwoll- und Leinenstoffen!

Spinat-Flecken
Spinatflecken können Sie gut mit einer rohen Kartoffel entfernen.
Schneiden Sie diese dazu auf und reiben diese über den Fleck.
Anschließend mit Seifenwasser auswaschen und wie gewohnt waschen.

Tee-Flecken
Teeflecken entfernen Sie am besten mit Waschmittel und ein wenig Essig, ab damit
in die Waschmaschine und normal waschen.

Teer-Flecken
Teerflecken können Sie gut mit Butter oder Waschbenzin entfernen.

Tomaten-Flecken
Den Tomatenfleck am besten mit warmer Seifenlauge behandeln.
Alternativ können Sie den Fleck vor dem eigentlichen Waschgang mit
einem flüssigen Waschmittel behandeln.

Toner-Flecken
Tonerflecken einfach mit dem Staubsauger vom Kleidungsstück abtragen,
danach einfach mit kaltem Wasser auswaschen.

Urin-Flecken
Den Fleck mit reinem Zitronensaft beträufeln und einwirken lassen.
Danach das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

Wachs-Flecken
Wachsflecken entfernen Sie am besten mit einem Löschpapier.
Das Löschpapier auf den Wachsfleck legen und mit warmen Bügeleisen
so oft behandeln, bis das Löschpapier den Wachsfleck komplett aufgesaugt hat.
Falls nötig, den Fleck mit Spiritus nachbehandeln.

Zement-Flecken
Zement aushärten lassen und vorsichtig aus dem Kleidungsstück entfernen,
kleine Reste mit einem Hammer zerkleinern und danach ausbürsten
(Vorsicht vor Gewebeschäden bei Wollstoffen)



 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Zahlung
Zahlung
Zahlung
Zahlung
Zahlung
Zahlung


Twitter Logo
Facebook Logo